Wirbelsäulen-
begradigung

Die Wirbelsäulenbegradigung ist eine sanfte Form der Rückenbehandlung, bei der die Wirbelsäule in ihre optimale Position gebracht wird. 

Wenn jeder Wirbel in seiner vorgesehenen Position ist, kann das Nervensystem über Impulse, welche vom Gehirn über den Spinalkanal zu den Muskeln und Organen geleitet werden, wieder ungestört mit dem Körper kommunizieren. Dies verbessert die Funktionsfähigkeit des Körpers, so kann er besser auf äußere Reize reagieren und sich selber heilen.

Die Wirbelsäulen-
begradigung kann helfen bei:

• Rückschmerzen

• Beckenschiefstand  

• Beinlängendifferenz

• Skoliose  

• Kopfschmerzen  

• Verspannungen  

• Bandscheibenvorfall  

• Arthrose  

• Arthritis

• Depressionen

• Migräne  

• Bluthochdruck  

• Tinnitus  

• HWS Symptomatiken  

• Hüftproblemen  

• Knieproblemen  

• Fußfehlstellung  

• u.v.m. 

 

 

Auch für Kinder

Die Wirbelsäulenbegradigung ist eine ganz sanfte Behandlungsform. Sie sorgt für eine "natürliche Ordnung" im Körper Ihres Kindes. Das heißt auf der körperlichen Ebene, dass das Nervensystem optimal funktioniert und mit dem Körper so kommunizieren kann, dass sich der Organismus Ihres Kindes störungsfrei entwickeln kann. Grade in der Lebensphase, in der Ihr Kind heranwächst und sich alles ausbildet, ist es besonders wichtig, dass diese Prozesse bestmöglich funktionieren, damit sich keine Störungen manifestieren können und der Weg für ein gesundes Leben geebnet ist. Auf der geistigen Ebene lösen sich kleinere Blockaden, Stagnationen und Anspannungen, was wiederum einen Einfluss auf die Muskulatur, Organtätigkeit und das Wohlbefinden hat. Diese Prozesse sind an den Strukturen darstellbar und werden vor und nach der Behandlung bildlich festgehalten. 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.